Neuigkeiten Museumsberg Flensburg

Sommer-Konzerte

Gudrun Bär, Gesangsdozentin aus Weimar

Im Begleitprogramm zur Ausstellung „aus neu mach alt. HistoRetroShabbyIsmus“ finden in der Aula auf dem Museumsberg zwei Sommer-Konzerte statt:
Auch in der klassischen Musik gibt es ein Spannungsfeld zwischen Tradition und Gegenwart, suchen alte Gattungen ihren Platz in unserer Zeit, sucht das Neue die Verbindung zu seiner Herkunft. In zwei Sommerkonzerten, moderiert von Gudrun Bär, Gesangsdozentin aus Weimar präsentieren 12 junge Sängerinnen und Sänger neue Interpretationen bekannter klassischer Musikwerke.
Die Konzerte sind der Abschluss zweier Sommer-Masterclasses im Osteehof Langfeld. Am Flügel begleitet Sebastian Ludwig, Semperoper Dresden, die jüngen Künstler.

Konzert I am Samstag, 04. August 2018, 18.oo Uhr:
Klingt ein Lied in allen Dingen…
Ein Liederabend, die intimste Gattung der klassischen Musik überhaupt, mit Liedern von F. Schubert, C. Debussy, A. Rubinstein, B. Britten und anderen.
Gibt es zeitlose Empfindungen, die eine Brücke bauen von unserer neuen Zeit zu Sprache und Musik alter Zeiten?

Konzert II am Samstag, 11. August 2018, 18.oo Uhr:
Oper, Operette – zeitgemäß?
Eine gute Frage in einer Zeit, in der das Opernpublikum im Durchschnitt immer älter wird und das klassische Musiktheater immer wieder in Frage gestellt wird.
Was bewegt junge Sängerinnen und Sänger dazu, Operngesang zu studieren? Auf diese Frage gibt dieses Konzert Antworten in Moderation und mit den schönsten Arien aus Oper und Operette.

Der Eintritt ist frei, Spende erbeten!

zurück