Neuigkeiten Museumsberg Flensburg

Licht aus - Messer raus!

Der Museumsberg Flensburg lädt ein zu einem musikalisch-literarischer Spaziergang durch das lasterhaft-dunkle Berlin der 20er Jahre. Die Berliner Sängerin Evelin Förster sprüht vor Faszination für diese Zeit. Sie besticht durch Stimmgewalt und ihre einnehmende Bühnenpräsenz. In Bars, Spelunken und Cafés spielen Taschendiebe, Gentlemen-Einbrecher, Heiratsschwindler, mondäne Damen und sogenannte Witwen, Nachtgespenster und Herren, die sich bei allein reisenden Damen besonders empfehlen, eine Rolle. Evelin Förster zitiert die Kriminalnachrichten aus der „Berliner Illustrierten Zeitung“, der „Berliner Morgenpost“ und anderen Presseerzeugnissen. Zu den grafischen Notizen in der Ausstellung „Joachim Rágóczy. Liebe, Lust und Tod“ gesellen sich an diesem Abend die musikalischen und kriminalistischen Notizen, die von der Künstlerin in akribischer Spurensuche zusammengetragen wurden. Bei ihrem Programm „Licht aus – Messer raus! oder In der Nacht, wenn die Liebe erwacht“ am 6. April um 19.30 Uhr wird die Sängerin von Ferdinand von Seebach am Klavier begleitet. Karten gibt es für 15 €/12 €.

zurück