Neuigkeiten Museumsberg Flensburg

Cool Harp

Julia Gollner
Julia Gollner

Ein etwas anderes Harfenkonzert präsentiert der Museumsberg Flensburg am Donnerstag, dem 4. Oktober um 19.30 Uhr. Julia Gollner, seit drei Jahren Soloharfenistin im Schleswig-Hosteinischen Symphonieorchester, wagt den Zeitensprung mit ihrer Harfe, einem der ältesten Instrumente der Welt, die ihren Ursprung schon bei den Sumerern um 3000 v. Chr. hatte. Die Harfe ist vielseitig bekannt in barocker, klassischer und romantischer Musik.

Doch wie klingt es, wenn man die sie in ein modernes, „cooles“ Gewand kleidet? Und was ist denn überhaupt „cool“? In diesem Konzert erwarten Sie bekannte Melodien, von George Gershwin, Charles Trénet und anderen sowie Originalwerke für Harfe aus dem 20. und 21. Jahrhundert, wie Benjamin Britten, Marcel Tournier und so manchem Jazzharfenisten, - die gibt es auch!

Für Julia Gollner, geboren 1985 in Graz (Österreich), erfüllte sich mit 11 Jahren der Traum Harfe zu spielen. Schon mit 13 Jahren wurde sie Jungstudentin in der Klasse von Christine Heger an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Es folgte ein Studium der Harfe in München, Salzburg und Katowice (Polen). Ausgezeichnet mit ersten Preisen bei Musikwettbewerben, spielte sie in Meisterkursen und bei Schleswig Holstein Musik Festivals sowie mit Orchestern in Österreich, Polen und Dänemark. Neben ihrer großen Leidenschaft als Orchesterharfenistin sind ihr auch Kammermusik sowie das Zusammenwirken der Harfe mit außermusikalischen Ausdrucksformen wie Literatur, Tanz oder Malerei künstlerische Freuden und Anliegen.

Kosten: 9,- €, ermäßigt und im Vorverkauf 8,- €
Kunstvereinsmitglieder erhalten 2,- € Rabatt

 

zurück