Museumsberg Flensburg Ausstellungen

Unvollendet. Hans Fuglsang (1889-1917)

o. T. (Skizzenbuchblatt), 1915, Foto: Sönke Ehlers, © Museumsberg Flensburg
o. T. (Skizzenbuchblatt), 1915, Foto: Sönke Ehlers, © Museumsberg Flensburg

Der Künstler Hans Fuglsang fiel im ersten Weltkrieg mit nur 28 Jahren. Sein unvollendetes künstlerisches Werk ist bisher nur Kennern geläufig.

Fuglsangs Bilder spiegeln die bürgerliche Gesellschaft vor dem Ersten Weltkrieg, die er in seinen Studienorten München und Dresden kennenlernte sowie das heimatliche Hadersleben. Analysierende Selbstbildnisse und sensible Porträts, Caféhaus-Szenen und Bilder von Tänzerinnen zeigen die intensive Auseinandersetzung mit Impressionismus und Expressionismus. In seinen Zeichnungen erlangt Fuglsang größte expressive Ausdruckskraft, in seiner Druckgrafik erweist er sich als Meister.

Die Ausstellung wird am 19. November um 11.30 Uhr in der Aula des Hans-Christiansen-Hauses eröffnet.

Ort: Hans-Christiansen-Haus

zurück